Zu den Höhepunkten der ANNO Feste gehört zweifelsohne das Ritterturnier zu Fuß und Pferde. Auf ANNO 1260 wird die Reitergruppe Heimdalls Erben die Besucher in Welt der Kämpfe für Ruhm und Ehre entführen.

Auf dem Turnierplatz zu Wendlinghausen nehmen die hochverehrten Festgäste am Kräftemessen der ehrenwerten Ritter teil. Gekämpft wird zu Pferd und in voller Rüstung. Ziel ist es, den entgegen galoppierenden Gegner mit der Lanze innerhalb der den Turnierplatz umfassenden Schranken entweder am Schild oder Hals zu treffen, um ihn aus dem Sattel zu werfen. Gehen nur die Lanzen zu Bruch, ohne dass ein Ritter aus dem Sattel gehoben wird, werden neue Lanzen gereicht, und die Ritter machen sich sofort wieder bereit für den nächsten Waffengang.

Heimdalls Erben präsemtieren nicht nur das große Ritterturnier, sondern auch das bis heute immer noch einzige fahrbare Museum, mit einer Länge von 28 Meter, das  den Besuchern Einblicke in die verschiedenen Kulturen des Mittelalters ermöglicht.

Das Museumshaus beinhaltet 12 Rüstungen auf Ständern, Gewandungs-Schaupuppen, original Fundstücke, große Mengen Repliken, Schautafeln mit Erklärungen, viele Waffen aus verschiedenen Jhd., handgeschnitzte Thronbänke und Fellständer, Schädelständer (Wolf, Bär, Pferd, Elch usw.), sowie ein mittelalterliches Lager mit Kochstelle und Darsteller des Mittelalters in einer prunkvoller Ausstattung

Spannend wird es auch mit Einbruch der Dunkelheit. An zwei Abenden (siehe Terminplan) wird die Reiter-Feuershow „Das magische Amulett mit dem Fegefeuer“ die Besucher in ihren Bann ziehen und begeistern.

 

Alle Bilder, Texte und Grafiken unterliegen dem Urheberrecht der jeweiligen Einsender. Seite © Alle Rechte vorbehalten durch Katrin Christiansen + Nobby Morkes - All Pictures, Texts and Graphic Works © by the Senders. Site © 2016-2017 by Katrin Christiansen + Nobby Morkes. All rights reserved login Impressum